Startseite

Über das Projekt

Kultur ohne Ausnahme ist ein Projekt in Reutlingen. Wir wollen Kultur in Reutlingen so gestalten, dass alle Menschen teilnehmen können.
Ein wichtiger Ausgangspunkt unserer Arbeit sind die individuellen Erfahrungen von Menschen mit und ohne Handicap.
Kultur ohne Ausnahme arbeitet mit Menschen, die im Hinblick auf die Entdeckung und Verwirklichung ihrer Interessen behindert werden.
So versuchen wir individuelle und strukturelle Zugänge zum kulturellen Leben zu erweitern und Hemmnisse zu verringern.
Das versuchen wir in unterschiedlichen Bereichen zu tun. Wir…

  • …erkunden in Kooperation mit der agentur für unschätzbare Werte das kulturelle Leben in Reutlingen und darum herum. Wir fragen: Wie können möglichst alle Bürgerinnen und Bürger ihre Interessen und Talente verwirklichen? Dabei arbeiten wir mit Expertinnen und Experten in eigener Sache zusammen. Das sind Menschen, die in ihrem Alltag immer wieder die Erfahrung machen, dass sie durch unangemessene Rahmenbedingungen behindert werden.
  • …unterstützen beim Besuch von Kulturveranstaltungen. Wir versuchen einzelne Personen zu unterstützen, ihren Interessen beim Besuchen von kulturellen Veranstaltungen nachzugehen. Dabei spielen ganz unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Sei es der Eintrittspreis, die Möglichkeit an Karten zu kommen, die Nichtverständlichkeit von Informationen im Allgemeinen, oder die Notwendigkeit einer Begleitperson. Gemeinsam mit der individuellen Person und ihrem sozialen Umfeld wollen wir auf Lösungen kommen.
  • …unterstützen und fördern künstlerische Talente mit Behinderungserfahrung. Dazu wollen wir talentierte Personen kennenlernen und mit ihnen gemeinsam Ideen zur Weiterentwicklung ihrer Talente entwickeln. Wir arbeiten dabei mit verschiedenen Künstler_innen zusammen.
  • … initiieren und organisieren Veranstaltungen mit der Beteiligung von Künstler_innen mit Behinderungserfahrung. Dafür entwickeln und verwirklichen wir eigene Veranstaltungsideen. Gleichzeitig versuchen wir bestehende Veranstalter und Veranstaltungsorte auf Künstler_innen mit Behinderungserfahrung aufmerksam zu machen.

Diese Erkundungen und Aktivitäten finden immer in Kooperation mit ganz unterschiedlichen Institutionen und Personen statt. Wir versuchen bestehende Erfahrungen aufzunehmen und diese mit neuen Erkenntnissen und Erfahrungen zu verbinden. Wichtig ist für uns, unterschiedliche, individuelle Perspektiven von Menschen mit und ohne Handicap einzunehmen. Dabei entstehen dann auch für die jeweiligen Kooperationspartner wichtige Hinweise zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungserfahrung. Daraus versuchen wir Konzepte zu entwickeln, für eine Kultur, die für alle passt.